Blogger Adventskalender 2018

„Mamiiii, wie lange noch bis zum ersten Türchen? Ich bin schon so aufgeregt, was alles drin ist in meinem Kalender.“

„Ich kann es auch kaum erwarten, mein Schatz.“

„Hääää. Du hast doch gar keinen Adventskalender.“

Klar hab ich den. Und was für einen. Einen Adventskalender zusammen mit ganz vielen anderen wunderbaren Frauen. DEN BLOGGER ADVENTSKALENDER 2018.

Blogger Adventskalender 2018-2

Ab heute gibt es jeden Tag tolle Überraschungen für euch und eure Liebsten. Jeden Tag öffnet eine von uns Bloggermamas ein Türchen für euch. Mit dabei sind:Weiterlesen »

DIY: EasyPeasy Weihnachtsstern

Huch. 28. November. Ging das bei euch auch so fix? Waren es nicht eben noch um die 20 Grad draußen? Hier stehen noch die Kastanienmännchen & diverse knusprige Blättersträußen von den Herbstspaziergängen rum und Drachen zieren unsere Fenster. Dabei wird es nun höchste Zeit endlich mal die Weihnachtsdeko rauszuholen oder an die vorweihnachtlichen Bastelnachmittage zu denken.

Bei letzterem gibt es bei mir in diesem Jahr ein klares Ziel. NACHHALTIG soll es sein, so wie zum Beispiel unsere Bastelaktion mit Naturmaterialien. Keine große Pinterestsuche und danach wieder die Bastelschränke vollkaufen. Ich will mit unserem bereits vorhandenem Material was anfangen und möglichst viele Dinge herstellen, die nach Weihnachten nicht in der Tonne landen. Außerdem habe ich mir vorgenommen, dass kein neues Geschenkpapier, Bänder oder Anhängerchen gekauft werden. Mal sehen wie gut mir das alles gelingt.

Ein Accessoire vom letzten Jahr erfreut uns auch in dieser Weihnachtszeit wieder und ich bin froh, dass ich es aufgehoben habe. Smarti sagte vor ein paar Tagen klipp und klar: „Ich will wieder meinen Adventskalender am leuchtenden Stern.“ Braves Mädchen. So muss ich mir wenigstens nur für ein Kind was neues überlegen.

Smartis Leuchtstern habe ich im letzten Jahr aus alten Bambusstöckern gebaut. Es eignen sich aber auch hervorragend tolle Mitbringsel aus dem Wald, sofern die Stöcker ungefähr gleich dick und lang sind.

Wie ihr seht, braucht ihr nicht mehr als sechs von diesen Stöckern, etwas Wolle, eine Schere und eine Licherkette am Silberdraht.

Die Stöcker legt ihr wie auf dem Fotos so vor euch hin, dass ihr die Form eines 5-zackigen Sterns erhaltet. An den Spitzen verbindet ihr die Stockenden, indem ihr den Wollfaden mehrfach herumwickelt und verknotet. Danach muss nur noch die Lichterkette um den Stern gewickelt und ein schöner Platz für das tolle Leuchteding ausgesucht werden.

Von unserer riesen Gartenaktion in diesem Sommer und diversen Bambus-Ausgrabungen habe ich noch viele Stöcker. Ich glaub es wird nicht der einzige Stern hier bleiben. Aber so fix wie das ging, kann ich das zum Glück ganz spontan entscheiden.

Ich wünsch euch einen frohen 1. Advent und viel Spaß beim Nachmachen.

Adventskalenderwahnsinn – 10 Spartipps für großartige Überraschungen

„Ja, ist denn heut schon Weihnachten? So viel Geld gibts du dafür aus?“

So kurz vor der Adventszeit ist das Thema Adventskalender ja wieder heiß begehrt. DIY oder gekauft, selbst bestückt oder fix und fertig, nachhaltig oder Hauptsache toll, einfach Schoki oder kleine Geschenke…. Machen, wies scheinbar alle machen oder dem eigenen Ding treu bleiben? Diskussionen über Diskussionen. Eltern (Mütter) halt.

Ich persönlich mag es, mir jedes Jahr was neues zu überlegen, womit ich meine Lieben überraschen kann. Und ich liebe es zu schenken. Vorallem natürlich meinen Kindern und papAhoi. Leider neige ich dabei auch gerne mal dazu es etwas zu übertreiben und so bin ich der perfekte Kandidat für den aufwändigsten und einmaligsten Adventskalender aller Zeiten. EIGENTLICH. Wären da nicht mittlerweile zwei Kinder, ein Mann, den ich nicht vergessen will, wenig Schlaf und im Augenblick gaaaanz viel „Maaaaamaaaaa“-Bedürfnis bei den Kids. Außerdem wird mir eigentlich schon ein wenig flau, wenn ich daran denke, was denn das alles kosten wird, wenn all das rein soll, was ich schön finde. In diesem Jahr blinkte in meinem Kalender bereits Mitte Oktober die Erinnerung „Adventskalender basteln“ auf. Inzwischen hatte ich also etwas Zeit mir Gedanken zu machen, mit ein paar anderen Eltern zu sprechen und habe tatsächlich eine Reihe von Tipps, wie das Befüllen der Adventskalender nicht gleich ein riesen Loch in die Weihnachtskasse reisst.

Und weil teilen soviel Spaß macht, verrate ich euch meine Tricks natürlich auch gern.

Weiterlesen »

Adventsbasteln – Last-Minute-Ideen mit Masking Tape

Endspurt, Leute… Habt ihr schon alle Geschenke beisammen & eingepackt, eure Wohnung fertig dekoriert und die Weihnachtspost verschickt? Oder gehört ihr auch zu den Menschen, die auf den letzten Drücker zur Höchstform auflaufen und doch noch kreative Ideen brauchen, obwohl sie sich eigentlich vorgenommen haben, dieses Mal nichts zu übertreiben? Dann hab ich hier ein paar Inspirationen für euch.

Ich habe ausnahmsweise mal allein gebastelt. Mit Masking Tape. Ich bin so begeistert, was sich damit alles zaubern lässt.

Angefangen habe ich mit ein paar Weihnachtskarten. So ein Tannenbaum ist wirklich schnell geklebt und wenn man sich mal verschreibt, ist es längst nicht so ärgerlich, wie bei einer teuer gekauften Karte.

img_6551Weiterlesen »

Adventsbasteln mit Naturmaterialien

img_6327-1
Hände hoch: Wem kommt dieser Anblick nach einem Spazierganz mit Kind noch bekannt vor? Vor einem Jahr habe ich meine Schwester noch bemitleidet, als sie mir von der Stöcker-Sammelleidenschaft des kleinsten Kindes erzählt hat. Genau ein Jahr später bewundere ich nun auch bei jedem Ausflug die tolle Auswahl mit „Ahhh“ und „Ohhhhh“ und überlege schon auf dem Heimweg, wie ich den Großteil davon noch unterwegs heimlich wieder loswerden könnte.

Für unsere Adventsbastelei kam mir der Sammelwahn aber ausnahmsweise mal ganz gelegen. Schaut mal, was wir daraus Tolles gezaubert haben.Weiterlesen »

Adventskalender für den Mann. Echt einfach, echt männlich, echt kitschig

Adventskalender wohin man schaut. DIY oder gekauft? Oder eine Mischung aus beidem? Ich finde, das soll jede Familie für sich entscheiden. Die Hauptsache ist doch, die Kinder freuen sich und Mama & Papa verfallen deshalb nicht schon lange vor Heiligabend in vorweihnachtlichen Stress.

Aber warum reden wir eigentlich immer nur von den Kindern? Ich nutze solche Anlässe auch gerne dazu, dem Mann eine kleine Freude zu machen. Das muss aber nicht immer viel Arbeit machen. Drei einfache Ideen, die man schnell umsetzen kann, habe ich mal zusammengestellt.

ECHT MÄNNLICH – Der Bierbaum
Dafür braucht ihr nur 24 Bierflaschen oder -dosen, die ihr zu einem kleinen Tannenbaum stapelt, mit Zahlen von 1-24 verseht und mit einer kleinen Lichterkette dekoriert. Um Flaschen zu stapeln, braucht ihr allerdings Glasplatten als Boden zwischen den Etagen. Schneller geht also die Dosenversion.

Weiterlesen »

Adventswahnsinn – die Erste!

„Die spinnen“… hab ich bei den Preisen gedacht. „Kann ich selber genauso gut“… hab ich dann laut gesagt. Mit den nötigsten Utensilien ausgestattet, habe ich den Blumenladen dann wieder verlassen. Fest davon überzeugt, dass ich so ein schönes Advents-Deko-Dingens auch selbst gebastelt bekomme. Eine Woche später plündere ich nun also meine Weihnachtskiste, überlasse dem Kind ein paar Kugeln aus Plastik zum Spielen und mache mich ans Werk.

IMG_7024

Drei Stunden, eine kleine Verbrennung mit der Heißklebepistole und gefühlte 100 Nervenzusammenbrüche später, würde ich am liebsten in den Laden zurückfahren, den Verkäuferinnen dort das von mir begehrte Advents-Hänge-Dingsens abkaufen und noch dazu ein fettes Trinkgeld spendieren. Eins ist klar: Nochmal tue ich mir das Gebastel bestimmt nicht an. Nun hat der Laden aber schon zu und das bestehende Chaos in der Küche würde davon ja auch nicht verschwinden.

Eine weitere Stunde und  zwei Glühwein später, kann sich das Ergebnis dann aber doch noch sehen lassen.

IMG_7025

Und kaum ist das Hänge-Dingens an seinem Platz, kommt auch das Deko-Fieber wieder zurück. Unsere Stromrechnung wird wohl in den kommenden Wochen ein wenig explodieren. Dafür haben wir es nun richtig „mütliß“ und das gesparte Geld kann ich morgen für die nächste Adventssauerei ausgeben…

Habt ihr auch schon für ein wenig Weihnachststimmung zu Hause gesorgt? Ich hoffe ihr habt es etwas entsapnnter angehen lassen als ich.

Habt einen tollen Start in die neue Woche.