12 von 12 im November 2018

Bei den heutigen 12von12 fällt mir selbst mal auf, dass meine Bilder nicht mal ansatzweise zeigen, wie es hier gerade aussieht. Ich mogel mich so durch den Tag, versuche mich abzulenken und dass es mir grad nicht gut geht, glaub ich selbst kaum, wenn ich die schönen Bilder vom heutigen Tag sehe? Sieht doch alles super aus. Was also ist bloß los mit mir, verdammte Hacke?!?!?

Ablenkugsmanöver Nr. 1 wartet schon am frühen Morgen. Am Vorabend ist mir wieder eingefallen, dass am Freitag ja bundesweiter Vorlesetag ist und ich grüble die ganze Zeit, ob man da nicht etwas schönes für den Kindergarten auf die Beine stellen kann. Ich stehe also schon um 8:30 Uhr mit unseren Lieblingsbüchern beim Kitaleiter auf der Matte und plane mit ihm ein Bilderbuchkino.

#1von12 #12von12

Man geht mit einer Idee ins Gespräch und kommt mit vielen kleinen Aufgaben wieder aus dem Büro. Gut so. Zumindest heute, wo mir ohne was zu tun die Decke auf den Kopf fallen würde. Mit Kaffee mache ich mich zu Hause also an die Arbeit und bastle an der Kita-Homepage.

#2von12 #12von12

Nebenbei sorge ich dafür, dass unser Marmeladenvorrat aufgestockt wird. Das Rezept dafür kommt diese Woche auch noch!

#3von12 #12von12

Schwupps… Vormittag um und kaum einen Gedanken ans eigene Wohlbefinden verschwendet. Das Gedankenkarussell holt mich aber im Eiltempo ein, als ich mit der schlafenden Karli wieder zu Hause eintreffe.

#4von12 #12von12

Das Essen sieht zwar lecker aus, genießen ist heut trotzdem irgendwie nicht drin. Immerhin freut Karli sich nach dem Aufwachen über die übrig gebliebenen „Blumen“ und vertilgt den kompletten Broccoli imnu.

#5von12 #12von12

Etwas Spielzeit nachdem wir auch Smarti abgeholt haben. Doch ich sitz irgendwie nur planlos daneben.

#6von12 #12von12

Smartis Malkünste beeindrucken mich dann aber doch mal wieder. Sie hat ihre Hände nachgezeichnet und diese wollen nun einen Apfelbaum umschubsen, wie sie sagt.

#7von12 #12von12

Ich hab mal wieder ein paar getrocknete Blätter in einem Buch gefunden (Ich glaube, die verfolgen uns durch den kompletten Winter).

#8von12 #12von12

Zum Abendbrot gibts „Schnecken“ und zu meinem Erstaunen essen sogar die Kinder alles inkl. Grünzeug auf. Als wäre der Broccoli nicht schon merkwürdig genug gewesen.

Wir sind ja so berechenbar, was unseren Fernsehkonsum angeht. Wie fast jeden Abend heisst es „Lola gucke“ nach dem Abendbrot.

#11von12 #12von12

Stundenlanges wühlen, kuscheln, „Duuuääääst“ und Socken an- und ausziehen später kann ich dann endlich sagen:

#12von12 #12von12

Feierabend! papAhoi ist da. Ab aufs Sofa, quatschen und  wichtige Dinge beschließen! Dann läufts bald hoffentlich auch wieder rund hier. Die nächsten 12von12 sollen schließlich wieder etwas positiver werden und sich genauso gut anfühlen, wie die Bilder es einem zeigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s