12von12 im März 2018

Positiv denken… nach dieser Nacht? Ok. Ich versuch es mal.

Smarti kann heut in frisch duftender neuer Bettwäsche schlafen… Immerhin haben sie und Karli sich abgewechselt mit wach sein… bestimmt schlafen die beiden tagsüber dafür noch mal ordentlich und ich kann mich dann nochmal ausruhen. So. wir starten also positiv in den Tag.

Ihr merkt schon. Auch heute ist bei uns wieder der Wurm drin. Smarti ist immernoch oder wieder krank und Karli fieberte in den letzten Tagen auch immer wieder mal. Trotzdem versuchen wir es mal mit den 12von12 heute. Auch, wenn die wohl etwas langweilig werden.

Karli erobert beim Frühstück ein Osterei aus der Dekokiste… Wenn wir hier schon den ganzen Tag rumhängen müssen, dann soll es wenigstens etwas nett hier bei uns werden. Die kranke kleine Königin wird erst gegen 7.30 Uhr wach und möchte nach dem Anziehen erstmal Blumen gießen.

Wer früh wach ist, schläft auch schon am Morgen wieder. Am liebsten würde ich mich dazulegen, doch da ist ja noch jemand der ein wenig Aufmerksamkeit möchte. Hat wohl nicht ganz geklappt mein positives Denken.

Als Karli wach wird, geht es Smarti plötzlich wieder schlecht und ein Ohr tut weh. Nachdem sie Medizin bekommen hat, gibt es deshalb eine extra Portion kuscheln und lesen.

Zeit fürs Mittag. Es gibt Reste, da wir bisher nicht zum einkaufen gekommen sind. Stört aber keinen.

Beim Tisch abräumen entdecke ich mal wieder einen einsamen, vergessenen, kalten Kaffee. Klassiker hier im Haus.

Damit wir nicht durchdrehen vor Langeweile, versuchen wir es mit ein wenig Kreativität. Erst wird gemalt…

…dann probieren wir mal mit buntem Salzteig ein wenig Osterdeko zu zaubern.

Zeit für ein paar Vitamine und einen letzten Versuch, mal einen heißen Kaffee zu trinken. Klappt sogar.

Als Das kranke Kind langsam müde und kuschelig wird, gehen die Eifersüchteleien der kleinen Schwester mal wieder los und ich werde von zwei Seiten belagert und beklettert. Gut, dass es nicht mehr lang bis zum Abendbrot und zur Bettgehzeit ist. PapAhoi ist unterwegs und deshalb bring ich die Mädels allein ins Bett. Vorher bestaunen wir aber noch unsere Bastelwerke. Für den ersten Versuch ganz ok, finde ich. Schade, das die Farben so sehr verblasst sind. Smarti hingegen kann es kaum erwarten, dass wir morgen Anhänger dran machen und die Deko in ihr Zimmer hängen. Na, immerhin.

Habt ihr auch schon fleißig Osterdeko gebastelt und euer Heim damit verschönert? Ich würd ja gern noch ein bisschen mehr machen, wenn hier mal wieder alle fit werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s