DIY Dezember – Weihnachten im Fenster

Es ist wieder soweit. Während Smarti heute ein neues Eisprinzessin-Pixibuch in ihrem Adventskalender vorfindet, dürft ihr euch auf eine neue DIY-Idee freuen. Waren die 12 Türchen bisher nicht wirklich super?

Vor ein paar Tagen ist mir aufgefallen, dass in Smartis Zimmer noch immer Kürbisse als Fensterdeko hängen. Uuuupsi. Das wollte ich schnell ändern und mir fiel sofort etwas weihnachtliches ein, das ich in einem Schaufenster gesehen habe. Eine Tannenbaumgirlande aus Papier.

Fensterdeko Tannenbäume, DIY, Weihnachtsdeko Kinderzimmer

Fürs Basteln braucht ihr:

  • Tonpapier in verschiedenen Grüntönen
  • Korken
  • Perlonfaden (oder anderer Faden, falls es euch egal ist, ob man die Schnur am Ende sieht oder nicht)
  • rote Perlen
  • Tacker, Schere, Stift
  • Stopfnadel

Zuerst zeichnet ihr Kreise mit einem Durchmesser von mindestens 8 cm auf das Tonpapier und schneidet sie aus. Ihr braucht viele Kreise… viele, viele Kreise (ca. 25 Stück). Die Kreise halbiert ihr danach noch einmal. Aus den Halbkreisen formt ihr nun kleine Kegel als Tannenbäume und befestigt diese mit dem Tacker.

Nun zerkleinert ihr den Korken so in kleine Stücke, dass diese mit der Stopfnadel noch gut über den Faden gezogen werden können.

Zieht dann den ersten Korken auf den Faden. Er sollte sich dort hin- und herschieben lassen aber nicht von alleine nach unten rutschen. Macht er das doch mal, nehmt ein neues Korkenstück, denn sie sollen als Abstandhalter zwischen den Bäumen dienen. Als nächstes zieht ihr einen Baum und danach (wenn gewüsncht) eine Perle auf den Faden. wiederholt den Vorgang ein paar Mal, bis eure Kette lang genug für eurer Fenster ist. Danach produziert ihr so viele Fäden, wie ihr nebeneinander ins Fenster hängen wollt.

Die Fäden können danach nebeneinander ins Fenster wandern. Da sie so leicht sind, reicht es, sie mit Tesa am Rahmen zu befestigen. Ich habe sie allerdings auf einen dünnen Stab gezogen, zwei Klebehaken am Fensterrahmen befestigt und den Stab dort eingehängt. Superpraktisch, wenn man öfter mal was bastelt, das ins Fenster gehängt wird.

Na, was meint ihr? Das bekommt man vor den Feiertagen auf jeden Fall noch hin. Insgesamt habe ich vielleicht 2 (gemütliche) Stunden Zeit gebraucht.

Morgen überrascht euch meine liebe Freundin Anja vom Facebookblog PrinzessLinn mit einer weiteren DIY-Idee. Wer noch eine Geschenkidee braucht, sollt dort unbedingt vorbeischauen.

7 Gedanken zu “DIY Dezember – Weihnachten im Fenster

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s